Eurobarometer EBS386 "Die Europäer und ihre Sprachen" (2012)

Geschrieben von Pierre Dieumegard keine Kommentare
Kategorisiert in : Nicht kategorisiert Schlüsselwörter : kein
Die letzte Eurobarometer-Umfrage (Eurobarometer) zum Thema Sprachen stammt bereits aus dem Jahr 2012. Damals wurden die Europäer zu den Sprachen befragt, die sie beherrschen oder von denen sie glauben, dass sie für sie oder ihre Kinder wichtig sind. Die Berichte waren nur auf Englisch, Französisch und Deutsch.
Die erste Operation war, die englische Akte zu nehmen , und Libre Office zu benutzen, um eine bearbeitbare Datei zu erstellen. Das war langwierig, zeitraubend und langweilig, aber es half, das Dokument zu verbessern. Jetzt sind die Wertetabellen echte Tabellen und nicht nur unveränderbare Abbildungen (wenn es Kopierfehler gibt, melden Sie sie uns bitte). Auch die Abbildungen sind veränderbar und können leicht in Publikationen oder Präsentationen (Libre Office Impress oder Microsoft Powerpoint) eingebunden werden.

Anschließend wurde die .odt-Datei an den automatischen Übersetzer für alle Amtssprachen der Europäischen Union gesendet. Das Ergebnis in der .odt-Form wurde zur besseren Lesbarkeit als pdf-Datei exportiert.

Die Fehler der maschinellen Übersetzung sind manchmal recht amüsant. Auf der zweiten Seite fügten wir einen Werbeblock für unsere Bewegung Europa-Demokratie-Esperanto, abgekürzt EDE, hinzu, aber die Übersetzung versagte vor allem bei Französisch und Spanisch, wo daraus "EDE-Krawatte" wurde. Seltsam!
In demselben Kasten wurde aus der Föderation Europa-Demokratie-Esperanto die Europäische Menschenrechtsföderation Demokratie-Esperanto. Auch wenn es eine falsche Übersetzung ist, stimmt es trotzdem, dass ein Ziel von EDE die sprachlichen Menschenrechte sind.
Aber diese Werbung ist nicht das Wichtigste; viel wichtiger ist, dass der Text selbst ausreichend gut übersetzt ist, ebenso wie die Illustrationen.

Im vierten Teil können wir lesen, dass eine große Mehrheit der Europäer eine gemeinsame Sprache wünscht. Wir können lesen, dass eine große Mehrheit der Europäer wünscht, dass alle Sprachen gleich behandelt werden. Wir können also schlussfolgern, dass eine große Mehrheit der Europäer Esperanto als gemeinsame Sprache wünscht, weil es eine Sprache ist, die regionale oder nationale Sprachen respektiert (auch wenn sie sich dessen nicht bewusst sind ...).

Die Dateien in den verschiedenen Sprachen sind auf der Website europokune.eu, aber hier unten sind die direkten Links zu den Dateien auf Deutsch :
- .odt Datei (Textverarbeitung Libre Office, aber auch mit Microsoft-Word lesbar).
- .pdf-Datei (leicht anzeigbar); der ursprüngliche Bericht im pdf-Format ist hier .




Schreiben einen Kommentar

Was ist das siebte Charakter des Wortes q6x12bn9 ?

Kommentare-Feed (RSS) dieses Artikels

Europokune.eu : internationale Webseite (EO)
Europeensemble.eu : Webseite auf Französisch (FR)
Europa-insieme.eu :Webseite auf Italienisch (IT)
Europajuntos.eu : Webseite auf Spanisch (ES)